42. Deutsche Kolping-Fußball-Meisterschaft 2018 in Langen

42. Deutsche Kolping-Fußballmeisterschaft 2018 in Langen

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und Gästen. Nur durch Euch konnte es eine so gelungene Veranstaltung werden.

Es ist entschieden: Ausrichter der traditionsreichen Kolping-Fußballmeisterschaft im kommenden Jahr ist die Kolpingsfamilie Langen.

So hat es der Bundesvorstand des Kolpingwerkes Deutschland bei seiner letzten Sitzung beschlossen. Vom 27. bis 29. Juli 2018 – da sind in allen Bundesländern Sommerferien – werden in verschiedenen Altersgruppen im wunderschönen Emsland (Diözesanverband Osnabrück) spannende Spiele zu erwarten sein. Erstmals sollen auch wieder in der Altersgruppe Herren Ü45 Spiele ausgerichtet werden. „Wir wollen die Altersgruppe, die früher schon oft dabei war, wieder zurückgewinnen“, so Burkhardt Koldehoff, Vorsitzender der Kolpingsfamilie Langen und Chefplaner des Turniers.

Dass die Kolping-Fußballmeisterschaft eine riesige Veranstaltung und Herausforderung zugleich ist, hat in diesem Jahr Otto M. Jacobs aus dem Bundessekretariat erfahren, der erstmals als Vertreter der Bundesebene dabei war. „Was im Vorjahr die Kolpingsfamilie Holzhausen-Ohrbeck auf die Beine gestellt hat, war schon beeindruckend. Fast 600 Teilnehmenden wurde dort eine top organisierte Veranstaltung präsentiert.“ Davon wird auch im kommenden Jahr auszugehen sein, denn die Langener haben bereits vor 10 Jahren das Turnier erfolgreich organisiert und können demnach auf ihre Erfahrungen zurückgreifen.

In den nächsten Wochen werden dann weitere Informationen und die Ausschreibung erfolgen, damit sich die interessierten Mannschaften bewerben können. Damit es dann im nächsten Jahr heißen kann: It’s coming home, it’s coming home, it’s comingfootball’s coming home (deutsch: „Er kommt nach Hause, er kommt nach Hause, er kommt, Fußball kommt nach Hause“). Der Song dürfte den meisten Fußballer/innen sicherlich bekannt sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.